Elsa-Brändström-Schule Bonn

„Eine Kultur des Friedens lässt sich als (...) Gesamtheit aller Werte, Verhaltens- und Lebensweisen definieren, die auf der Achtung vor dem Leben, der menschlichen Würde und den Menschenrechten, auf der Ablehnung der Gewalt einschließlich jeder Form von Terrorismus sowie auf der Achtung der Prinzipien der Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Toleranz und Verständigung zwischen Völkern, Bevölkerungsgruppen und Individuen beruhen.“                  

(Unesco Definition)

 

Unsere Schule hat sich zum Ziel gesetzt, eine Kultur des Friedens zu entwickeln. Dabei geht es nicht nur um Unterrichtsinhalte sondern auch um schulische Rahmenbedingungen des Unterrichts.

 

Gewalt an Schulen hat vielfältige Ursachen, die oft auch im sozialen Umfeld der Kinder liegen.

 

Es gibt aber auch schulökologische und schulorganisatorische Faktoren, wie z.B. unübersichtliche Gebäudestrukturen und eine wenig transparente Organisation schulischer Abläufe, die einer der Risikofaktoren sein können und das Auftreten von Gewalt steigern.

 

Um dem entgegenzutreten, haben wir räumliche, zeitliche und inhaltliche Strukturen eingeführt, die klar gegliedert sind und allen Beteiligten (Schüler, Eltern, Lehrer, Erzieher in der OGS) bekannt sein müssen.

 

Dazu gehören:

 

-übersichtliche Raumstruktur

-klarer Tagesablauf

-einheitliche Regeln und Sanktionen

-verbindliche Normen der Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung

-Vermittlung eines guten Selbstwertgefühls

-Trainieren des sozialen Miteinanders/ Konfliktlösung

Besonders wichtig ist das Training des sozialen Lernens. Ab dem Schuljahr 2010/2011 gibt es einen wöchentlichen Klassenrat, in dem Probleme der Klasse besprochen werden können. Zusätzlich gibt es eine Stunde zum sozialen Lernen geben.

 

Klasse 1: Grundlagentraining

Klasse 2: Emotionsregulation

Klasse 3: Strategietraining

Klasse 4: Kurse in Selbstbehauptung und gewaltfreier Konfliktlösung mit einem Trainer von                     außerhalb

 

Jedes Jahr nimmt unsere Schule am Bonner Friedenslauf teil und spendet das erlaufene Geld für Friedensprojekte in aller Welt.

 

Friedenserziehung" - Streitschlichter - Club